Aussendung eines Pilgerheiligtums nach Bendern-Gamprin FL

Im Frühling 2016 konnte ich den Erstkommunikanten von Eschen FL das Pilgerheiligtum vorstellen. Auf dem Heimweg nach Quarten, dachte ich: „Nun ist das Projekt „unterwegs zu dir“ / Pilgerheiligtum schon bald in allen Ortschaften vom Fürstentum Liechtenstein. Aber – noch nicht in Bendern-Gamprin!“ Ich entschloss mich, zur dortigen Kirche hochzufahren. Das heisst ich fand den Weg nicht und bin dann zu Fuss hochgelaufen. In der Kirche sagte ich zu Maria, der Pilgernden Mutter: „Möchtest Du nicht auch in Bendern-Gamprin die Menschen besuchen?! Das wäre doch schön! Wir haben es bei verschiedenen Personen versucht, aber es kam noch nichts zustande. Wenn Du willst, musst Du also selber dafür sorgen.“ Und dann gebrauchte Maria interessante Wege (die ich nicht alle aufzählen kann!) bis es endlich nach mehr als 1 1/2 Jahren möglich wurde auch in Bendern-Gamprin einen Kreis von Teilnehmern zu bilden, die monatlich die Pilgernde Mutter empfangen möchten. Am 3. September holten 7 Erwachsene und 4 Kinder das 1. Pilgerheiligtum in der Schönstatt-Kapelle in Quarten ab. Auch der Pfarrer freute sich darüber, dass die Pilgernde Mutter nun Bendern-Gamprin besucht. Er segnete das Bild und wandte sich mit ermunternden Worten an die Anwesenden. Nun hoffen wir, dass auch bald der 2. Kreis starten kann!

Text und Fotos: Sr. Ursula-Maria Bitterli