Leitungsteamtreffen Sonntag 10.09.2017

Das diesjährige Leitungstreffen dauerte nur einen Tag, da am Samstag davor in Flüeli-Ranft die Tagung „Miteinander auf dem Weg – 500 Jahre Trennung sind genug“ vom Netzwerk Miteinander für Europa stattfand. Eine Teilnahme an diesem Anlass sollte somit möglich sein.

Die verschiedenen Referate von diesem Anlass können nachgelesen werden bei http://miteinander-wie-sonst.ch/miteinander/aktuelles

Das Leitungstreffen am Sonntag in Quarten begann mit einem Input von Uschi und Emanuel Oberhänsli zum Thema:

Was hat sie bewegt, das Familienseminar zu übernehmen? Woher nehmen sie die Motivation und Energie?
Wie ist ihre Haltung dazu?
Ihre Erfolge haben Wurzeln, wo bzw. wie sind die?

Die beiden erzählten mit Begeisterung von ihren Erfahrungen rund ums Familienseminar, welches ihr Herzensanliegen ist. Das Projekt bringt den beiden viel Bereicherung, bedeutet aber auch grosses Engagement. Das leisten sie gerne, weil sie das Ganze als eine wertvolle Sache ansehen und sie andern Ehepaaren und Familien von dem, was sie selber geschenkt bekommen haben, etwas weiterschenken möchten. Das verschafft ihnen immer wieder die nötige Energie für ihren Einsatz.

Besonders viel Geduld und Ausdauer verlangt von den beiden das „Gewinnen“ von neuen Familien für diese Familienseminare. „Familie stärken“ und nicht Rekrutierung ist dabei das Hauptziel.

Sie wollen Freude vermitteln an Familie und Ehe und aufzeigen, dass es sich lohnt, dafür etwas einzusetzen. Selber sehen sie sich als Werkzeuge Gottes und halten sich dabei ans Motto: nichts ohne dich, nichts ohne uns.

Zu guter Letzt sei erwähnt, dass nur, wer echt und authentisch vorlebt, von was er überzeugt ist, auf andere wirken und ausstrahlen kann. Auf diesem Gebiet sind die beiden wirklich Vorbilder!

  • Im Anschluss wurden in interessanten Bildpräsentationen von den Anwesenden Erfahrungen, Freudvolles, aber auch Nöte der eigenen Projekte ausgetauscht. Man durfte Anteil nehmen an Projekten wie
  • Besinnungstag
  • Familienakademie
  • Mariengarten
  • internat. Kentenich Akademie für Führungskräfte IKAF
  • Europaforum
  • Familienferienwoche
  • NER / Teensta
  • Miteinander für Europa

Darauf folgte eine Stunde mit verschiedenen Themen: neue Projekte, Organisatorisches, Termine, usw.

  • Aus Anlass des 50. Todestages von P. J. Kentenich wird Schönstatt Life 2018 am 15.September stattfinden.
  • Franziska und Ruedi Bircher wurden von den Anwesenden als Vertretung der Familien-Liga ins Landespräsidium gewählt.

Beim gemeinsamen Rückblick auf die Tagung, wurde von den Teilnehmern für den lebensmässigen Austausch und die persönlichen Begegnungen gedankt. Ganz besonders wurde der Impuls von Uschi und Emanuel Oberhänsli geschätzt, weil daraus viele Anregungen und neue Motivation aufgenommen werden konnte. Auch wurde speziell gedankt, dass bei der Organisation des Treffens auf den Anlass „Miteinander auf dem Weg – 500 Jahre Trennung sind genug“ Rücksicht genommen wurde.

Pater Raffael Rieger dankte für die Fülle, die in den vielen Aktivitäten vorhanden ist .

Mit dem abschliessenden Gottesdienst im Heiligtum konnte die Tagung um 17.15 Uhr abgeschlossen werden.

Bruno Amstutz