Samstagsbrief für den 13. Januar 2018

 

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

 

Es wird Morgen und dann Tag

Der Himmel hellt auf, der Horizont wird schärfer, das Land ist noch schwarz. Wie wird es dämmern? Zuerst zeigt sich das weisse Holz der Stauden und die Krone des Nussbaums, soweit sie in die Helle des Himmels hinaufreicht; der Stamm bleibt dunkel, das Föhrengebüsch ebenso. Der geteerte Vorplatz beginnt leicht zu glänzen, auch die drei Birken und der obere Teil einer Aluminium-Türe. Das Gras am Hang bekommt sein Grün immer deutlicher zurück. Der Wind spielt mit restlichen Buchenblättern. Im Zimmer wird es heller; Teppich, Stuhl und Tisch erhalten ihr Gesicht. Erst spät steigt die Sonne über den nahen Horizont. Dann wird endgültig Tag.

 

Programm 2018

Gott spricht zu dir durch deine persönliche Situation; an jedem zweiten Samstag im Monat.

Retrospektiv: Erinnerst du dich an dein Geburtshaus? An das Land der Kindheit? An die Lehr- und Wanderjahre? Erinnerst du dich deiner Jahre der Familienarbeit und der Erwerbsarbeit? Und jetzt – im Alter?

Pospektiv: Was fürchtest du? Was hält dich aufrecht? Und die Wünsche? Alte? Neue?

Praesentisch: Lebst du die Gegenwart? Bist du Vergangenem verhaftet oder Zukunftsplanungen einer Firma? Wer bist du? Wo sind deine Standpunkte? Welche religiösen, gesellschaftlichen, politischen Überzeugungen leiten dich? Handelst du aus Gesinnung heraus, aus Einstellungen? Merkst du deine wunden Punkte? Gibt es einen Lebensentwurf und Lebenstechniken, die helfen? Kennst du deine Zuneigungen – Abneigungen? Hast du Interessen, habituelle? Was verlierst du, wenn du die Fassung verlierst? Bist du dankbar? Kannst du beten?

 

Es wird Abend und dann Nacht

Das Zimmer dunkelt. Draussen dämmert es. Ein Raum entsteht, der, aus leichtestem und schwerstem Dunkel gemischt, ganz Bild wird; von Ruhe erfüllt. Der Himmel bleibt hell, doch das Gras am Hang verliert sein Grün; Gebüsche und Bäume werden düster, nächtlicher; das Land rückt farblos zusammen. Sogar die Blätter der Buchenhecke, nah am Fenster, verlieren ihr Braun. Einzig die Glaskugel der Hoflampe reflektiert noch etwas vom Himmelslicht. Es wird Nacht.

Programm 2018:

Tag und Nacht.

Deine persönliche Situation.

 

P. Werner Hegglin