Aussendung eines Pilgerheiligtums nach Flawil SG

Eine Person von Flawil stellte ein Pilgerheiligtum bei der Anbetung und beim Pfarrei-Kafi mutig hin und mehrere der Anwesenden reagierten darauf. So entstand ein weiterer Kreis von Interessierten, die in Flawil jeden Monat Besuch von der Pilgernden Mutter empfangen möchten. Während einem Pfarreigottesdienst konnte das Projekt „unterwegs zu dir“ / Pilgerheiligtum vorstellt und ein viertes Marienbild ausgesandt werden.

Beim nachherigen Zusammensitzen bei Kaffee und Gebäck wurde die Liste mit dem Lauf der Pilgernden Mutter studiert. Die Kontaktperson durfte als erste Maria nach Hause mitnehmen. Eine andere Person äusserte enttäuscht: Oh, jetzt habe ich mit viel Mühe meine Wohnung geputzt für den Empfang und jetzt kommt SIE noch nicht. Eine andere bat, dass Maria bald zu ihr komme, denn sie schreibe eine Diplomarbeit und könnte SIE gut gebrauchen!

Text und Fotos: Sr. Ursula-Maria Bitterli