Die Pilgernde Mutter geht nach Planken FL

Zusammen mit ihrem Pfarrer kommen acht Personen nach Quarten, um das erste Pilgerheiligtum für Planken FL abzuholen. Schön, dass es bereits weitere Interessierte gibt für einen zweiten Kreis. Während einer Feier wird für jede Familie ein Licht entzündet. Bei der Übergabe des Bildes an die Kontaktperson antwortet diese spontan: Jetzt sind wir geborgen! Aus Anlass des Kentenich-Jahres, sind alle eingeladen zu einem Gang durchs Provinzhaus der Marienschwestern. Dort hat Pater Josef Kentenich 1950 einen ganzen Monat gelebt. Am 15. September sind es 50 Jahre seit seinem Heimgang in die Ewigkeit. Jede Person darf vor dem grosses Bild von Pater Kentenich ein persönliches Wort ziehen. In der Halle des Provinzhauses fällt jemandem ein kleines Schild vor dem grossen Muttergottesbild auf: Gottesmutter, jetzt bist du an der Reihe! Die Person strahlt und winkt die anderen herbei. Sie weist auf dieses Schild. Ja, das gilt auch für jede(n) von ihnen: Gottesmutter, jetzt bist du an der Reihe!

Text und Fotos: Sr. Ursula-Maria Bitterli