Maiandacht für Pilgerheiligtumskreise von Weesen SG und Umgebung

Zwei Kontaktpersonen der Pilgerheiligtumskreise in Weesen laden jedes Jahr zu einer Maiandacht ein. Auch der Messmer, der Organist und der Diakon sind dabei.

12 Kerzen werden im Laufe der Feier entzündet und die Pilgerheiligtümer nach vorne gebracht.

Das Thema ist: Maria, Mutter der Kirche.

Maria, am Anfang steht deine Erwählung durch Gott.
Von ersten Augenblick deiner Empfängnis an bist du die vollkommen Erlöste.
Maria, mit dir beginnt die Kirche.

Als du Mutter wurdest, öffnet sich der Raum
für Gott in der Welt und in den Herzen der Menschen.
Maria, mit dir beginnt die Kirche.

Auch unter dem Kreuz handelt in dir bereits die Kirche.
Maria, mit dir beginnt die Kirche.

An Pfingsten trifft sich dein Weg mit dem Glaubensweg der Urgemeinde.
Maria, mit dir beginnt die Kirche.

Du bist die Einzige, die, neben den Aposteln, an Pfingsten beim Namen genannt wird. Du bist das betende und liebende Herz.
Maria, mit dir beginnt die Kirche.

Unter anderem hören wir ein eindrückliches Wort von Papst Franziskus:
Die Kirche ist kein Geschäft …
Die Muttergottes will auch uns das grosse Geschenk bringen, das Jesus ist. Mit ihm bringt sie seine Liebe, seinen Frieden, seine Freude. So ist die Kirche wie Maria: Die Kirche ist kein Geschäft, keine Hilfsorganisation … Die Kirche ist gesandt, allen Menschen Christus und das Evangelium zu bringen. Sie bringt nicht sich selbst … sie muss wie Maria sein, als diese Elisabeth besuchte…. das Zentrum der Kirche: Jesus bringen!
Wie sind die Beziehungen in unseren Pfarreien …? Behandeln wir uns wie Schwestern und Brüder? Oder reden wir schlecht übereinander? Kümmern wir uns nur um unser eigenes Gärtchen? … Bitten wir den Herrn, dass er uns seine Gnade und Kraft schenkt, damit sich in unserem Leben … das Modell von Maria widerspiegelt, der Mutter der Kirche.

Text und Fotos: Sr. Ursula-Maria Bitterli