Samstagsbrief für den 1. Dezember 2018

Liebe Leserin, lieber Leser,

meine Winterblüher sind wieder da. Sie zeigen ihre kleinen leuchtend hellgelben Blüten, die wie an Fäden über die Betonwand herunterhangen. Der Kälteeinbruch nach drei extrem warmen Herbstmonaten hat mich geweckt, sofort wurden die hängenden Blütenreihen sichtbar. Ich freute mich, und ich freue mich bis zur ersten Frühlingswärme. Dann erlöschen meine Winterlichter.

Anfang
An unserem letzten Samstagsgespräch des Jahres füllen wir den Sack mit dem, was wir heimnehmen wollen.
Wie machen wir das?
Alles zusammenfassen wird zu viel.
Auswählen wird einseitig und schmal.
„Die Notizen“ miteinander durchblättern, bleibt oberflächlich bis nichtssagend.
Von allen zwölf Kapiteln je die Anfänge betrachten? Ich habe es versucht, bin aber in Sackgassen geraten.
Endlich habe ich doch einen Weg gefunden.
Ich entdeckte den Titel des letzten Kapitels, römisch XII. Bild. Ich las den Vorspruch: „Wir leben, solange wir dem Bild vertrauen.“
Im Bild sein, sagen wir.
Ich nahm Zuflucht zum Sachregister. Es half zur Übersicht, denn römisch XII. steht immer als letztes am Ende eines jeden Stichworts. Ich unterstrich; so war die Zahl Zwölf herausgehoben und zu meinem Erstaunen stellte sich in dieser Übersicht heraus, dass alle wichtigen Stichworte auch im letzten Kapitel (Bild) vorkamen. Damit hatte ich, was ich suchte. Ich begann die Angaben zu prüfen, von A – Z.
Alle werden am Samstag ihren Sack füllen mit dem, was sie zum eigenen Gebrauch heimnehmen wollen.

Höhepunkt
In ein paar wenigen Worten:
– Phantasie ist das gewaltigste geistige Vermögen.
– Phantasie ist das Vermögen, sich Fernes, eine andere Lage, richtig vorzustellen, nicht, wie meistens angenommen wird, falsch und irgendwie – denn das könnte jeder.
– „Richtig“ ist hier, was die praktische Probe besteht.
– Manche sagen „Vorstellungsvermögen“, andere „Einbildungskraft“, Hohl sagt „Phantasie“ und meint ein Erwärmen dessen, was schon da ist.
– Das geistige Sehen geht von der sinnlichen Wahrnehmung aus, ist deren Erweiterung.
– Die Phantasie bezeichnet einen Grad des geistigen Sehens.
Das Gespräch über solche Sätze wird unser 2018 beenden.

P. Werner Hegglin
NB: Unser Begleitbuch für 2019:
„Kinder- und Hausmärchen.“ Gebrüder Grimm. Reclam Verlag.
Das Buch kann am ersten Samstag hier erworben werden. Fr. 30.—